• :::Die Entwicklung des Berliner Kulturlebens

    Vortrag mit Alice Ströver am Montag, 16.01.2017, 18 - 20 Uhr - Infos s. Phase3
     
  • :::Neu! Tanztee für Menschen mit und ohne Bewegungsstörungen

    Jeweils Freitags, 13:30 Uhr bis 16:00 im großen Saal im Erdgeschoss: 27. Januar, 03. März und 07. April 2017. Nähere Infos s. hier
     
  • :::Neu! Progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen

    Termine siehe hier! 
  • :::Flohmarkt von privat an privat

    Samstag, 18.03., 14-17 Uhr,
    Anmeldung ab Dienstag, 07.03., 15:00 – 18:00 Uhr
     
  • :::Integrationskurse Deutsch im Nachbarschaftshaus am Lietzensee

    Sprachenzentrum Berlinek
     
  • :::Tanzen für Paare und Singles

    Standard- und Lateintänze Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene!
     
  • :::Tanzen für PatientInnen mit Krebs

    Von Walzer bis Jive – von Quickstep bis Samba…
    Mittwochs, ab 17 Uhr und ab 18:30 Uhr 
  • :::Beratung Computer und neue Medien

    Eine individuelle Beratung zu allen Fragen bzw. Problemen rund um Computer, Telefon, Handy, Smartphone, TV, Digitalkamera. Vorherige Terminvereinbarung notwendig!
     
  • ::: Café Elternzeit am Lietzensee

    Mittwochs 15:30-17:30 Uhr In Kooperation mit dem Jugendamt, Regionalteam 3 (s. "Kind & Familie")

     
  • :::KinderZukunft

    KinderZukunft 2016 – Paritätische Hilfe für Kinder und Jugendliche
    Bildungsangebote oder einmalige Anschaffungen für Kinder und Jugendliche von 0-16 Jahren, s. "Kind & Familie"
     

Selbsthilfegruppen

 

Selbsthilfekontakstelle



Was sind Selbsthilfegruppen?
Selbsthilfegruppen sind eine wichtige Unterstützung bei der Bewältigung von Krankheiten, Behinderungen, psychosozialen Problemen und schwierigen Lebenssituationen. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich zu den unterschiedlichsten Themen mit Gleichgesinnten zu treffen, um Trost und Unterstützung zu erfahren, die ihre Selbstheilungskräfte stärken können.
Im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf gibt es verschiedene Selbsthilfegruppen. Viele Menschen aus diesem Bezirk sind in diesen Selbsthilfegruppen regelmäßig aktiv, arbeiten eigenverantwortlich, bilden Gesprächskreise, setzen sich in der Öffentlichkeit für Ihre Belange ein und diskutieren mit Fachleuten.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der regionalen Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf bei SEKIS, Bismarckstr. 101, 10625 Berlin, Tel 030 - 89 02 85 38, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , www.sekis.de

Selbsthilfegruppen im Nachbarschaftshaus:

AA – Anonyme Alkoholiker

Sonntag, 11:00-12:30 Uhr (auch an Feiertagen)

Angst und Panik, soziale Ängste

Freitag, 17:00-18:30 Uhr
Motto der Gruppe:
Durch Übung, durch Wiederholung psychische Muskeln bilden.
Profil der Gruppe:
Wir sind eine gemischte Gesprächsgruppe, die sich mit allen Formen der Angst auseinandersetzt. Bei unseren Treffen arbeiten wir nach den klassischen Prinzipien der Selbsthilfe: mit Blitzlicht, offener Themenwahl je nach Schwerpunkt/Aktualität und Problemen der Einzelnen sowie soziale Rollenspiele. In der Gruppe ist man Teil einer Gemeinschaft, in der die gegenseitige Hilfe eine entscheidende Rolle spielt- das schützt vor Einsamkeit und nimmt den sozialen Druck! Einige Mitglieder üben gemeinsam ihre Ängste durch Konfrontation abzubauen. Zur Förderung und Entwicklung der Gruppenarbeit kommen von Zeit zu Zeit Experten wie Psychologen, Pädagogen und Soziologen auf Honorarbasis in die Gruppe. Meist sitzen wir noch nach der Gruppe gemütlich beim Essen zusammen.
Tel. Rücksprache unbedingt erforderlich!

 

Ängste und Depressionen

2. und 4. Dienstag im Monat, 16:00 - 17:30 Uhr
Diese Selbsthilfegruppe soll einen geschützten Ort für Gleichgesinnte bilden, in dem eine Atmosphäre des Verständnisses und der gegenseitigen Unterstützung herrscht.
Dadurch wird die Möglichkeit gegeben, ins Gespräch über die Bedeutung der eigenen Ängste und Depressionen für das Leben zu kommen.
In der Gruppe soll das Gefühl aufkommen, dass man nicht alleine mit seiner Situation ist und dass man gemeinsam Schritte in eine lebens-/liebenswerte Zukunft aufnehmen kann.

 

Aphasie- und Schlaganfallbetroffene

1. und 3. Do im Monat, 15:00-16:30 Uhr, Info und Kontakt: Marieliese Shonobi Tel. 30 14 302

 

Burnout & Depressionen – Zurück ins Leben

Donnerstag,18:00-20:00 Uhr, zurzeit leider geschlossen.
Unsere Gruppe will helfen, Burnout und damit verbundene Depressionen zu verstehen und zu überwinden. Dabei setzen wir auf unsere eigenen Kräfte und Stärken, um ins Leben zurückzufinden.
Wir arbeiten nach Prinzipien wie der kollegialen Beratung oder der gewaltfreien Kommunikation, wobei uns Wertschätzung, Freigiebigkeit aber auch Humor sehr wichtig sind. Auch wenn unsere Gruppe wegen „Überfüllung“ meist geschlossen ist, unterstützen wir immer wieder Neugruppengründungen auf unterschiedlichste Weise.

 

Ankerplatz für die Seele - Burnout und Depressionen

Dienstag, 18:45-20:30 Uhr

 

Gesprächsgruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz

Jeden 2. und 4. Di im Monat, 16:00-18:00 Uhr
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
Tel 47 37 89 95
Kontakt: Dipl. Psychologin Christina Traube, Alzheimer Angehörigen Initiative e.V.

Guttempler-Gemeinschaft Lietzensee

Freitag, 19:00 - 23:00 Uhr
Wir treffen uns regelmäßig im Café des Nachbarschaftshauses.
Info und Kontakt: Renate Noske-Reimers Tel. 46 36 106


Japanische Fraueninitiative

Jeden 2. Sonntag, 14:45 -18:00 Uhr


Sarkoidose

Jeden 2. Dienstag in geraden Monaten,18:00- 20:00 Uhr

 

Neu! Tanztee für Menschen mit und ohne Bewegungsstörungen

Jew. Freitags: 27.01, 03.03 und 07.04., 13:30 – 15:30 Uhr
Leitung: Claudia Neumayer, Tanzpädagogin und Physiotherapeutin. Um Voranmeldung wird gebeten! Tel. 0163 - 401 62 93

Mit Kaffee und Kuchen. 1x im Monat
Zu Beginn: Gymnastik mit Musik zum Aufwärmen im Sitzen oder Stehen und Erlernen eines Standardtanzes.
Dann darf getanzt und geschlemmt werden wie Jede/r will.
Leitung: Claudia Neumayer, Tanzpädagogin und Physiotherapeutin. Tanzt seit 15 Jahren mit Menschen nach Schlaganfall, Parkinson- , MS-Betroffenen oder Bewegungseinschränkungen anderer Art, auch in Kliniken.
Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Spaß an Bewegung zur Musik ist die einzige Voraussetzung.
Eintritt: 5 Euro
Um Voranmeldung wird gebeten: Mobil: 0163-4016293

 

Tanzen für PatientInnen mit Krebs

Von Walzer bis Jive – von Quickstep bis Samba…

Mittwoch ab 17.00 Uhr und 18.30 Uhr
Mitmachen kann jeder, der nicht zwei linke Füße hat und möglichst seinen Partner mitbringt
Der Kurs ist auch für Teilnehmer mit verminderter körperlicher Belastbarkeit geeignet.
Die Teilnahme ist kostenfrei!
Teilnehmer werden in der Reihenfolge der Anmeldung berücksichtigt
Rückfragen und Anmeldungen:
per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
per Telefon: 0179 5419478 (Di 11–12 Uhr, Mi 14–15 Uhr)

Hier geht es zum Flyer!

 

Verwaiste Eltern

Jeden 2.und 4. Montag im Monat, 16:00 Uhr


Da das Gruppenleben dynamisch ist, kann es zu Veränderungen kommen. Wenn Sie sich für eine Gruppe interessieren, möchten wir Sie bitten, uns vorher per E-Mail oder Telefon zu kontaktieren, um sich die Zeit des Gruppentreffens bestätigen zu lassen.
Vielen Dank!